Drucken
tanzwut schreib es mit blut

Tanzwut „Schreib es mit Blut“

(AFM/Soulfood)
Wenn eine Band nach nahezu 20 Jahren im Business noch immer diese Liebe, Lust und Leidenschaft für die Musik verspürt, dann hat sie alles richtig gemacht. Die Urgesteine von Tanzwut beschreiten seit jeher ihren ganz eigenen Weg. Genau das macht die Mittelalter-Rock-Combo so authentisch. Zudem - und dies muss man der Spielmannszunft um Frontbarde und Dudelsackkoryphäe Teufel verdammt hoch anrechnen - gelingt es Tanzwut jedes Mal aufs Neue, sich hörbar weiterzuentwickeln und auch experimentellere Klangszenerien durchzuspielen. Ihre aktuelle Scheibe „Schreib es mit Blut“ präsentiert die Recken dynamisch, facettenreich und voller Spielfreude! Mittelalter-Rock, hochkarätige Lyrics und ein atmosphärischer Rahmen zeichnen die Platte aus. 14 starke (jedes Stück steht hier für sich und besitzt Hitpotential!) Nummern tummeln sich auf dem zehnten Longplayer der Berliner Soundfraktion sowie ein fantastischer Bonussong („Stille Wasser“), der mit Ex-Leaves’-Eyes-Frontlady Liv Kristine eingesungen wurde und als emotionale Ballade mit Gänsehautfaktor bezeichnet werden kann. Der Titeltrack und zugleich erste Single („Schreib es mit Blut“) prescht gewaltig nach vorne, wenn krachende Riffs und harte Beats als auch Teufels charismatischer Gesang direkt Partylaune und Hymnenalarm versprühen. Von nun an sind der virtuosen Vielfalt keine Grenzen mehr gesetzt, wenn sich düstere Legenden („Reiter ohne Kopf“) mit melancholischem Fernweh („An den Klippen“) verbinden oder psychedelisch-apokalyptischer Industrial-Sound („Chaos“) einen Teufel hervorbringt, der selten diabolischer geklungen hat, um dann wieder auf melodiöse Unbeschwertheit („Reich sein“), Leichtigkeit („Steig ein“) oder totale Obsession („Bleib bei mir“) zu treffen. Tanzwut verstehen es besser denn je, ihre Hörer in den Bann zu ziehen, auf eine spannende Reise voller Überraschungen einzuladen und das Beste ihrer Wurzeln mit jeder Menge neuer Visionen zu komplettieren. Genial!
Jasmin Froghy | BUY | KAUFEN

2016-07-sonic-seducer-limited-edition-in-extremo-plakat-bierdeckelDen Song „Stille Wasser“ vom Album „Schreib es mit Blut“, den Tanzwut zusammen mit Liv Kristine aufgenommen haben, gibt's auf einer von 2 kostenlosen CD-Beilagen der  Juli/August-Doppelausgabe von Sonic Seducer.

Mit Tanzwut-Interview im Magazin, 40 Seiten Mittelalter-Special, einem exklusiven Song und einem Sticker von In Extremo u.v.m. ZUM ARTIKEL

Auch als Limited Edition mit A1-Poster und Bierdeckel-Set von In Extremo (249 Exemplare). Exklusiv im Shop, solange der Vorrat reicht. ZUM ARTIKEL

„Schreib es mit Blut“ ist auch als Gratis-Prämie zum Abo erhältlich - signiert und im Digipak!





Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Tuesday the 26th.
2016 Sonic Seducer Magazin

©