Drucken
various sampler compilation the early days

Various Artists „The Early Days“

(Unter Schafen/Alive)
Nicht in die Irre führen lassen: „The Early Days“ heißt es auf dem Cover dieses Samplers, aber Timo Löwenstein, Chef von Unter Schafen Records und Indie-Geek der Partyreihe King Kong Kicks, greift nicht ausschließlich in die staubige Schatzkiste der Achtziger. Warum auch? Das Revival von New Wave, Post-Punk und Shoegaze hat längst neue Klassiker hervorgebracht und zahllose Bands, die ihre eigene Duftmarke hinterlassen haben. Sie reihen sich auf dem Sampler ein in einen Kreis aus den üblichen Verdächtigen rund um Bauhaus, Joy Division, The Cure, The Jesus And Mary Chain, Ideal und Tuxedomoon. So leisten Post-Millennium-Bands wie Editors, Crystal Castles, Foals oder The Bravery ihren Beitrag und zeigen vor allem eines: Wie nahtlos sich die Songs in den Sound ihrer Paten einfügen. Dass ein weiterer Sampler mit Indie-Lieblingsstücken eigentlich unsinnig ist, mag man bei „The Early Days“ monieren. Da die 22 Tracks starke Compilation aber auf Vinyl erscheint und nur alte Säcke viele der Songs noch in haptischer Übergröße zu Hause haben, hat der Sampler durchaus seine Berechtigung. Und egal in welcher Form: diese Songs hört man immer wieder gerne!
Torsten Schäfer

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Saturday the 23rd.
2016 Sonic Seducer Magazin

©